Donnerstag, 14. Juli 2011

Ein "Twinkle-Röckli" muss her...

Jedes Röckli, welches ich bis anhin für die Zaubermaus genäht hatte..."twinkelte" für sie viel zu wenig...
Da ich ja die Wünsche von Töchterchen (meistens) sehr Ernst nehme...habe ich mich einmal mit einem Tellerröckli versucht...
Mehr "twinkeln" als ein Tellerröckli "twinkelt" geht ja dann nicht mehr...!
Bei Catherine habe ich die Anleitung für so ein Röckli (zwar für ausgewachsene Damen) gefunden...DANKE!
Der Vorteil bei so kleinen Tellerröckli's ist, dass man den ganzen "Teller" aus einem Stück ausschneiden kann und somit nicht noch die Rockteile zusammennähen muss...
Noch rasch ein Strickbündchen oben dran und ein elastisches Schrägband unten dran und...FERTIG!






Zuerst war die Freude riesig als sie ihr neues "Twinkle-Röckli" entdeckte...aber kaum angezogen meinte sie...Mami das ist ja viel zu gross...das ziehe ich erst wieder an wenn ich auch gross bin!
Naja...ein paar Stunden später war sie dann gross genug...Glück gehabt...!


Und damit ihr da draussen auch wisst...warum so Röckli bei uns "Twinkle-Röckli" heissen...


Darum...

Kommentare:

  1. Schnüff! Ich will auch eine Tochter, die sich so benähen lässt....
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. :-) na das ist aber schön, dass sie plötzlich so schnell wachsen konnte, damit das twinkle-Röckchen passt.
    Ich würde sagen, da steht der Ballerina-Karriere ja nix mehr im Weg...

    AntwortenLöschen
  3. supi! tolles röckli

    "grins" ICH war heute in besagtem Lädeli neben dem Himmel... (das nächste mal bitte outen ;-)

    liebe grüsse, claudia

    übrigens: danke für deinen lieben kommentar...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...