Mittwoch, 9. Oktober 2013

Paun cun Paira...

Als echte Glarnerin wollte ich unbedingt einmal "Glarner Biräbrot" selbst backen...ist ja praktisch ein Muss, oder...? 
Bei meiner "Rezeptrecherche" bin ich dann aber auf dieses Bündner "Paun cun Paira" gestossen...und habe mich kurz entschlossen den Bündnern mal den Vorrang zu geben, da ich ja schon so viel gekauftes "Glarner Birnbrot" in meinem Leben gegessen habe...! Vielleicht hat mich auch die grössere Menge "Schnaps" davon überzeugt dieses Rezept einmal auszuprobieren...wer weiss...!



Auf jeden Fall liebe Bündner...euer Birnbrot ist der Hammer...ich könnte mich gerade auf der Stelle auf alle meine frisch gebackenen Teilchen stürzen...lecker... schmeker... schmatz...! Ob man danach wegen dem vielen Schnaps "betrunken" ist...werde ich euch dann noch mitteilen, wenn ich alle diese Dinger verdrückt habe...die gehören nämlich alle nur mir...der Rest meiner Familie steht (zum Glück) nicht auf solche Leckereien...wie schade aber auch...!


Kommentare:

  1. Egal ob Bündner oder Glarner Birnenbrot. Ich liebe beide. Vielleicht auch, weil mein Vater Churer ist und meine Mutter Elmerin.
    Auf jeden Fall sieht es sehr lecker aus. Puahh, da könnte ich auch nicht mehr aufhören zu essen.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. mjamjamjam, das gseht aber sehr fein uus!!
    chumä gad hunger über

    liäbi grüäss

    claudia

    AntwortenLöschen
  3. Also das Rezept tönt super und die 2dl Schnaps sind doch ein Pappenstiel!!!!!!!!Als halbe Bündnerin müsste ich das wirklich auch einmal ausprobieren. Deine Bilder sprechen Bände - soooooo fein sieht das aus!
    En guete und hicks! Rita

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...